Unterkategorien:

SSD Festplatte - Solid State Disk

 
HDD / SSD Einbaurahmen 3,5
- zum Einbau von 2,5" Festplatten
in den 3,5" Festplattenschacht
- einfache Installation

5komma99curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
2059
Hersteller-Nr.: 
Bracket
Lieferzeit: 
1-2 Tage

LogiLink Einbaurahmen 2,5
- Zum Einbau von 2,5" HDD/SSD in 3,5" Schacht/Gehäuse
- Einbaurahmen für bis zu 2 HDD/SSD
- fester Einbau
- 12x Befestigungsschrauben im Lieferumfang
- Material: Aluminium
- Größe: 100x137x20 mm
- Inklusive SATA-Kabel und SATA Power Adapter

3komma99curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
5348
Hersteller-Nr.: 
AD0011
Lieferzeit: 
1-2 Tage

deleyCON Einbaurahmen 2,5
- Einbaurahmen inkl. Schrauben und Kabel
- 2,5" zu 3,5", passend für alle SSD's - Für alle PC Gehäuse geeignet
- SSD Einbaurahmen für ein PC / Computer Gehäuse
- Bracket / Rahmen für 2,5" Festplatten oder Solid State Drive. Passgenau für alle Marken!
- Wechselrahmen / Einbau-Rahmen ermöglicht einfaches Einbauen einer SSD in ein Computer Gehäuse.
5komma99curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
4404
Hersteller-Nr.: 
MK1608
Lieferzeit: 
1-2 Tage

LogiLink SSD / Festplatten Einbaurahmen, 1x 2,5
- Zum Einbau von 2,5" HDD/SSD in 3,5" Schacht/Gehäuse
- Einbaurahmen für 1 x HDD/SSD
- Fester Einbau
- 8x Befestigungsschrauben im Lieferumfang
- Material: Metall
- Größe: 122x100x25 mm
- Inklusive SATA-Kabel und SATA Power Adapter

3komma35curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
5349
Hersteller-Nr.: 
AD0012
Lieferzeit: 
1-2 Tage

LogiLink SSD / Festplatten Einbaurahmen, 1x 2,5
- Zum Einbau von 2,5" HDD/SSD in 3,5" Schacht/Gehäuse
- Einbaurahmen für 1 HDD/SSD
- Stoßsicherer und fester Einbau
- 8x Befestigungsschrauben im Lieferumfang
- Material: Kunststoff
- Größe: 122x100x25 mm
- Inklusive SATA-Kabel und SATA Power Adapter

3komma30curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
5350
Hersteller-Nr.: 
AD0013
Lieferzeit: 
1-2 Tage

HDD / SSD Einbaurahmen - für 2,5 Festplatten in einen 3,5 Schacht - Schrauben
Mit diesem Montage-Set bauen Sie bis zu zwei 2.5 Festplatte
in einen PC mit 3.5 Schacht ein.
2komma50curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
7824
Hersteller-Nr.: 
95875
Lieferzeit: 
1-2 Tage

Dual 2,5 Zoll HDD / SSD Festplatten Einbaurahmen  für PCI Schacht  IDE / SATA
2 x 2.5 " Festplatten-Steckplätze
hochwertiges Material und unkomplizierte Montage
inkl. Befestigungsmaterial
7komma35curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
8574
Hersteller-Nr.: 
SLOT 2x 2.5 HDD/SSD
Lieferzeit: 
1-2 Tage

deleyCON DUAL Einbaurahmen 2,5
- Einbaurahmen inkl. Schrauben und Kabel
- 2,5" zu 3,5", passend für alle SSD's - Für alle PC Gehäuse geeignet
- SSD Einbaurahmen für ein PC / Computer Gehäuse
- Bracket / Rahmen für 2,5" Festplatten oder Solid State Drive. Passgenau für alle Marken!
- Wechselrahmen / Einbau-Rahmen ermöglicht einfaches Einbauen einer SSD in ein Computer Gehäuse.
5komma99curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
4411
Hersteller-Nr.: 
MK1607
Lieferzeit: 
1-2 Tage

deleyCON Einbaurahmen für 2,5
- zum Einbau von 2,5" Festplatten oder SSD
in den 3,5" Festplattenschacht
- einfache Installation

6komma99curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
2061
Hersteller-Nr.: 
MK2061
Lieferzeit: 
1-2 Tage

Einbaurahmen für 2,5
- zum Einbau von 2,5" Festplatten oder SSD
in den 3,5" Festplattenschacht
- einfache Installation

5komma99curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
2062
Hersteller-Nr.: 
MK1041
Lieferzeit: 
1-2 Tage

DUAL Einbaurahmen SET für 2x 2,5
deleyCON Einbaurahmen SET - für 2x 2,5" Festplatten / SSD's auf 3,5" Adapter Wechselrahmen Mounting Frame Halterung Schienen inkl. Schrauben SATA Kabel und Stromadapter
5komma99curr
inkl. 19% MwSt. 
Art.Nr.: 
2063
Hersteller-Nr.: 
MK1225
Lieferzeit: 
1-2 Tage



SSD - Solid State Drive
SSD Festplatte - Alles was Sie wissen müssen über den Speicher der Zukuft

Die SSD Festplatte wird immer billiger. Sie sollten daher eine SSD günstig online kaufen bei Memoryking.de. Bei uns finden Sie fast alle Testsieger SSD`s von OCZ und Samsung. Wir empfehlen jedem PC und Notebook Nutzer auf eine SSD Festplatte umzusteigen. Die Geschwindigkeit ist deutlich schneller als bei einer normalen 2,5" oder 3,5" Festplatte. Die SSD verbraucht deutlich weniger Strom und ist somit perfekt für jedes Notebook, da die Akkulaufzeit deutlich gesteigert wird. Da die SSD Festplatten billiger werden empfehlen wir Ihnen unsere Top Kategorie SSD - Solid State Drive zu besuchen und eine SSD günstig online kaufen bei memorsyking.de. Eine SSD (Solid State Drive) ist eine auf Speicherchips basierende Festplatte. Jedoch sind gegenüber herkömmlichen Festplatten keine bewegliche Teile enthalten. Es gibt einen Controller der die Kommunikation zwischen den einzelnen Speicherchips und dem Mainboard regelt. SSd vs. Festplatte. Testsieger ist ganz klar die SSD.

Vorteile von SSD's gegenüber herkömmlichen Festplatten sind:
- mechanische Robustheit
- sehr kurze Zugriffszeiten
- niedriger Energieverbrauch
- keine Geräusche (da keine mechanischen Teile)

Unser Tipp für Sie:
Wenn Sie Ihren PC oder Ihr Notebook rasanter machen wollen und keine Lust mehr auf lange Arbeit-, Lade- und Wartezeiten haben gibt es kein besseres Mittel als seine herkömmliche Festplatte durch eine SSD zu ersetzen. Vergleichstests zwischen SSD und Festplatte haben bewiesen es gibt im Moment nichts was einen Rechner mit wenig Aufwand um Welten schneller macht als ein Solid State Drive. Jetzt bei Memoryking.de SSD`s günstig online bestellen.


Begriffserklärung SSD

Solid-State-Drive bezeichnet eine neue Generation von „Festplatte“, die besser bekannt ist unter dem Akronym SSD oder SSD-Festplatte. Da bewegliche Teile in einer SSD nicht vorkommen, ist der Begriff (Fest)platte (Drive) zwar irreführend, hat sich aber dennoch als Bezeichnung durchsetzen können. Mit „solid state“ wird im Englischen allgemein ein fester Zustand / Aggregatzustand beschrieben. In der Elektronik wird damit angedeutet, dass Halbleiterbauteile Verwendung finden, welche historisch gesehen einst die mechanischen Bauteile und Elektronenröhren ablösten. Denn erst die Festkörperphysik, die sich mit Materie in festem Aggregatzustand befasste, war in der Lage jene Halbleiterbauteile hervorzubringen, welche für die Technik der SSD typisch sind. Das sind Speicherchips, die sich zu Schaltkreisen komplettieren lassen. Bei der SSD-Festplatte handelt es sich weder um ein „Drive“ noch um eine „Disk“, sondern um einen Halbleiterspeicher. Die begriffliche Analogie zu konventionellen Festplatten ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass es sich ebenfalls um nichtflüchtige Speichermedien und nicht etwa um dynamische oder statische RAMs (DRAMs/SRAMs) handelt. Weitere Parallelen zur Festplatte herkömmlichen Zuschnitts bestehen in der Austauschbarkeit von SSD-Festplatten. Überdies müssen alle Anschlüsse und Bauformen der SSDs denen von optischen oder magnetischen Speichermedien entsprechen. Diese „Kompatibilität“ lieferte zusätzliche Argumente für die Begrifflichkeit, welche das Solid-State-Drive sprachlich in eine Reihe mit den - technisch grundverschiedenen - konventionellen Speicherplatten stellt. Die SSD, die auch in Form einer PCIe-Steckkarte verfügbar ist, wird gelegentlich auch als Festkörperlaufwerk oder Halbleiterlaufwerk bezeichnet. Das jedoch widerspiegelt lediglich die sprachliche Irritation. Bei dem nichtflüchtigen Speicher SSD-Festplatte handelt es sich wohl um einen Festkörper als auch um einen Speicher, der auf aus einem Halbleiter besteht und damit auf der Halbleitertechnik basiert, keineswegs jedoch um ein Laufwerk im herkömmlichen Sinne. Obwohl die Informationstechnik dazu tendiert, ständig neue Begriffe und Abkürzungen hervorzubringen, dürfte die Bezeichnung SSD-Festplatte trotz ihrer begrifflichen Unschärfe wohl kaum wieder verschwinden, sondern die neue Technik auch in Zukunft dauerhaft beschreiben.





Verfahren bei einer SSD

Im Gegensatz zu herkömmlichen Speicherverfahren arbeitet die SSD-Festplatte mit Methoden, die der Halbleitertechnik entstammen und vor allem bei flüchtigen Speichern zum Einsatz kommen. Das Verfahren zur Datenspeicherung auf SSD kennt zwei verschiedene Typen von Speicherchips: Chips, die auf Flash-Technik basieren und flüchtige SDRAM-Chips. Für die flashbasierten Varianten der SSD-Festplatte ist eine Bestandsgarantie gespeicherter Inhalte von 10 Jahren nichts Besonderes mehr. Außerdem verbrauchen sie auch nur wenig Energie. Bei den immensen Datenmengen, die heutzutage gespeichert werden, dürfte dies neben Speicherkapazität und der Zugriffsgeschwindigkeit ein Kriterium sein, das sicher auch bei Ihren Entscheidungen immer wichtiger wird. Die flashbasierte SSD hat einen nichtflüchtigen Speicher und wird vor allem in USB-Sticks oder MP3-Playern verwendet. Die Flash-Technik ermöglicht eine nichtflüchtige Speicherung von Daten, die unterwegs immer verfügbar sein müssen. Portabel eben. Demgegenüber haben SSD-Festplatten, die SDRAM-Chips verwenden einen immensen Geschwindigkeitsvorteil. Sagenhafte 80 Mal schneller gegenüber der flashbasierten SSD und faktisch unbegrenzt wiederbeschreibbar. SDRAM-Chips werden Sie vom Arbeitsspeicher Ihres Computers her kennen. Taktungsraten bei den dynamischen RAMs sorgen hier für blitzschnelle Zugriffe. Zwar haben die Speicherchips dieser SSD-Festplatte das wahlfreie Zugriffsprinzip „Random Access“ mit der herkömmlichen Festplatte noch gemein, doch damit enden auch schon alle Gemeinsamkeiten. Die SDRAM Variante als Steckkarte oder als Gerät mit emulierter Festplattenschnittstelle verbraucht nämlich mehr Energie pro Gigabyte als die konventionelle Festplatte, dafür können Sie aber mit der SDRAM SSD 17 mal schneller auf Ihre Daten zugreifen. Bei den heutigen Datenmengen, die im Cache oder in temporären Dateien auf Servern zwischengespeichert werden müssen, ist dieses Leistungsmerkmal unverzichtbar geworden. Bei Stromausfall wären die Daten allerdings weg. Damit sich heute keiner mehr zwischen Geschwindigkeit oder Datenerhalt um jeden Preis entscheiden muss, haben viele Hersteller beide Speicherarten inzwischen miteinander sinnvoll kombiniert. So sind herkömmliche Festplatten sowohl mit SDRAM SSDs als auch mit Flashchips erhältlich bzw. zusätzliche Festplatten im Gehäuse von SSD-Festplatten integriert.




SSD vs. HDD Festplatte

Vorteile gegenüber herkömmlichen Festplatten (Geschwindigkeit/Stromverbrauch/Zugriffszeit)

Keine andere Technologie hat sich in den letzten Jahrzehnten so rasant entwickelt wie die Informationstechnologie. Bei der Hardware betrifft dies vor allem die Prozessoren und die Speichertechnik. In Bezug auf Geschwindigkeit ist die SSD-Festplatte gegenüber der konventionellen Festplatte unschlagbar. Lese- und Schreibvorgänge sind um mehr als dreimal schneller geworden und die Zugriffszeiten haben sich sogar um das bis zu 8,8-fache beim Schreiben und das bis zu 17,5-fache beim Lesen verkürzt. Wer mag schon lange Ladezeiten in Kauf nehmen? Mit der verbesserten Geschwindigkeit sind die Vorteile einer SSD gegenüber der konventionellen Festplatte noch lange nicht erschöpft. Denken Sie nur an das ständige Surren beim Betrieb Ihrer Harddisk. Auch dieses Thema hat sich mit der absolut geräuschlosen SSD-Festplatte erledigt. Während Sie Ihre Harddisk aufgrund der stoßempfindlichen Schreib-Lese-Mechanik bislang wie ein rohes Ei behandeln mussten, können Sie bei der SSD jetzt aufatmen. Dank ihrer erheblich höheren Stoßfestigkeit im Betrieb und bei der Lagerung bedeutet eine starke Erschütterung nicht mehr automatisch Daten-GAU oder Totalausfall. Überhaupt ist Mechanik immer defektanfällig und höherem Verschleiß ausgesetzt. Bei der robusten SSD ist dies jedoch kein Thema mehr. Ein wichtiges Thema jedoch ist der Energieverbrauch, welcher bei den SSD-Festplatten je nach Modell im Leerlauf um den Faktor 3,1 bis 80 mal und während des Datenzugriffs um den Faktor 2 bis 12 mal niedriger ist als bei der guten alten HDD. Die SSD spart somit nicht nur Zeit, sondern auch Energie. Die SSD-Festplatte ist nicht nur wesentlich leichter als ihre Magnetplattenschwester, sondern verträgt sogar die Lagerung bei extremen Temperaturen. Fazit: Die Vorteile von SSDs gegenüber herkömmlichen Festplatten überwiegen in fast jeder Hinsicht. Die Tatsache, dass die maximale Speicherkapazität derzeit noch etwas geringer ist und der Preis pro Gigabyte höher liegt, dürfte sich wie bei jeder neuen Technik im Laufe der Zeit relativieren. Der SSD-Festplatte gehört jedenfalls die Zukunft, denn die Datenmengen im Cache und temporäres Datenvolumen werden weiter zunehmen.

Oberer Balken: SSD

Unterer Balken: Herkömmliche Festplatte


Wenn Sie die verschiedenen Leistungsmerkmale zwischen SSD und herkömmlicher HDD einmal vergleichen, so werden Sie schnell feststellen, dass aufgrund sich ändernder technischer Rahmenbedingungen und Nutzungsgewohnheiten die Vorteile der SSD-Festplatte immer stärker in den Vordergrund treten. Ausfallsicherheit, Geschwindigkeit und Energieverbrauch sind nur drei von vielen Aspekten, bei der die SSD die Nase inzwischen vorn hat. Geschwindigkeit ist jedoch immer eine relative Größe, denn die Verfügbarkeit leistungsfähigerer Hardware hat stets komplexere Anwendungen nach sich gezogen und umgekehrt haben diese die Hardwareentwicklung technisch vorangetrieben. Das trifft für die Entwicklung von Prozessoren und Festplatten gleichermaßen zu. Die Geschwindigkeit bei SSD-Festplatten ist bis zu dreimal so hoch wie bei konventionelle Festplatten. Sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben der Daten. Als wenn das nicht schon beeindruckend genug wäre, zeigt sich die immense Performancesteigerung von SSDs vor allem bei den Zugriffszeiten. Während der Schreib- und Lesezugriff bei der HDD im Schnitt 3,5 Millisekunden beträgt, schafft die SSD den Schreibzugriff in 0,4 Millisekunden. Beim Lesezugriff sind es sogar nur noch 0,2 Millisekunden, die die SSD-Festplatte benötigt. So wichtig für Sie die Geschwindigkeit auch sein mag, genauso werden Sie es zu schätzen wissen, dass die SSD nur noch ein Bruchteil dessen wiegt wie eine herkömmliche Festplatte. Sie ist nämlich bis zu 50% leichter. Wer schleppt schon gern mehr mit sich herum als unbedingt nötig? Und wenn das Notebook wirklich mal fallen sollte, ist die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls der SSD-Festplatte sehr gering. Bei einer Stoßfestigkeit, die im Betrieb 25 mal höher ist, ist das keine Frage, denn störanfällige bewegliche Teile wie die herkömmliche Festplatte, kennt die SSD nicht. Freuen dürfen Sie sich auch über den niedrigeren Energieverbrauch der SSD-Festplatte, der im Leerlauf 80 mal und beim Plattenzugriff bis zu 12 mal geringer sein kann, macht sich das sofort bemerkbar. Sie können länger mit Ihrem mobilen Computer netzunabhängig arbeiten und müssen den Akku nicht so oft aufladen.


Wichtige SSD Hersteller und SSD Marken auf dem Markt

Der Markt für SSD-Festplatten ist wie bei allen anderen Hardwarekomponenten auch, stetig in Bewegung. Viele mehr oder weniger bekannte Hersteller bieten eine Vielzahl von SSDs mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen an. Zu den namhaften Produzenten zählen zweifellos Samsung und Intel. Die beiden Halbleiterhersteller bieten SSDs als komplementäre Produkte im Rahmen ihrer recht diversifizierten Produktpalette an. Spezialisiert auf SSD-Festplatten ist hingegen der US-amerikanische Hersteller von RAM- und Flash-Speichern OCZ Technology. Seine technisch ausgereiften Produkte nehmen im SSD-Markt eine führende Stellung ein. Als einer der ersten Anbieter stellte OCZ in 2009 mit dem Colossus eine 3,5 Zoll SSD mit bis zu einem Terabyte Speicherkapazität vor. Weitere bahnbrechende Entwicklungen gelang mit dem Verbund mehrerer SSDs im OCZ Z-Drive. Es lässt sich über einen PCI-Express Steckplatz an den PC anschließen. Bekannte Marken des kalifornischen Herstellers sind die Vertex SSDs mit Speicherkapazitäten von 40 bis 400 GB. Durchgängig im kompakten 2,5 Zoll Format arbeiten sie über die SATA II-Schnittstelle mit 3 Gbit/S und seit April 2011 auch über die SATA III-Schnittstelle mit 6 Gbit/S. Eine weitere wichtige SSD Marke im Bereich geringerer Speicherkapazität unter 500 GB steht mit der Agility-Serie zur Verfügung. Die Marke IBIS für den professionellen Einsatz arbeitet über die Schnittstelle HSDL. Weitere Anbieter, die sich schwerpunktmäßig auf Entwicklung und Vertrieb von Flash-Speichern und SSD-Festplatten spezialisert haben, sind der taiwanesische Hersteller ADATA und die US-amerikanische Hersteller Super Talent, welcher sich vor allem bei den bei USB-Drives einen Namen machen konnte. Die kalifornische Kingston Technology ist eigenen Angaben zufolge der größte unabhängige Produzent von Speichermodulen weltweit. Auch er ist spezialisiert auf USB-Sticks und flashbasierte SSD-Festplatten sowohl für den Hochleistungs- als auch für den Consumer-Bereich. Seine Produkte finden in Servern und Computern, aber auch in Digitalkameras, Mobiltelefonen und MP3-Playern Verwendung.


Einsatzgebiete von SSD Festplatten

Wie bei jeder technischen Innovation stellt sich auch bei der SSD-Festplatte die Frage nach der Kosten-Nutzen-Relation bzw. nach Einsatzmöglichkeiten für die neue Technik. Eine Frage, die letzten Endes theoretischer Natur ist. Wer hätte zu Beginn der 90er Jahre schon gedacht, dass das Mobiltelefon einmal ein Massenprodukt mit milliardenfacher Verbreitung wird? Die SSD kommt daher einer kleinen Speicherrevolution gleich, denn noch nie ließ sich auf Daten so schnell zugreifen. Vor allem beim mobilen Einsatz ist die SSD-Festplatte ideal. Ihr geringerer Stromverbrauch schont die Akkus von Netbooks und Notebooks und sorgt somit für eine längere Betriebsdauer. Ganz davon zu schweigen, dass SSDs erheblich kompakter sind und damit auch wesentlich weniger wiegen als herkömmliche Festplatten. Doch nicht nur bei mobilen Computern, sondern vor allem auch im professionellen Bereich bringt der Einsatz von SSD-Festplatten erhebliche Vorteile. Hochleistungsserver mit hoher Zugriffsfrequenz profitieren maßgeblich von den schnelleren Zugriffsmöglichkeiten auf Datenbestände. Sowohl die Clients wissen diesen Performancegewinn zu schätzen als auch die Administratoren, welche bei der SSD mit weniger Sicherheitsmängeln zu kämpfen haben. Ganz im Gegensatz zur empfindlicheren HDD, wo bewegliche mechanische Teile stets ein potenzielles Ausfallrisiko bergen. Die etwas höheren Anschaffungskosten werden durch den Zeitgewinn in der Administration mehr als wettgemacht. Auch wenn bei großen Datenmengen noch die konventionellen Festplatten immer noch Vorteile gegenüber SSD-Festplatten in Bezug auf die Datendurchsatzraten haben, so relativiert sich dieses Leistungsmerkmal mit der Nutzungsdauer. Da die Fragmentierung der Daten bei der gewöhnlichen Festplatte nämlich stetig zunimmt, sinken die Durchsatzraten mit der Zeit merklich ab und eine mehr oder weniger aufwändige Defragmentierung der Datenbestände wird nötig. Für die SSD, welche ohne mechanische Schreib-Lesekopfsteuerungen auskommt sind solche Defragmentierungen schon aufgrund der marginalen Lesezugriffszeiten in aller Regel nicht nötig. Bei der weiteren Entwicklung ist davon auszugehen, dass der Anteil bei den SSDs bei den Festplatten sowohl im professionellen als auch im semi-professionellen Bereich weiter zunehmen wird.


Zukunft der SSD Festplatte

Hohe Geschwindigkeit, geringes Gewicht und niedriger Energieverbrauch sind die gefragten qualitativen Leistungsmerkmale bei fast allen Produkten im Bereich der Informationstechnik. So auch bei SSD-Festplatten, deren Marktanteil stetig zunimmt und die konventionelle Festplatte immer stärker verdrängt. Vor allem im Bereich der mobilen Computer ist die SSD nicht mehr wegzudenken. Schon die kompakte Größe der SSD ist für die Hersteller von Endgeräten Grund genug diese standardmäßig mit SSDs auszurüsten. Der Trend geht eindeutig zu Flash-Speichern, die intern oder als USB-Memory-Sticks verfügbar sind. Er wird sich kaum noch aufhalten lässt, denn kompakt und smart sind die mobilen Rechner der Gegenwart und diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen. Wer will schon mehr Ballast an Bord haben als unbedingt erforderlich? Energieeinsparung ist ein weiterer Megatrend und energiesparende Hardware schon aus psychologischen Gründen ein Selbstläufer. In Bezug auf die SSD-Festplatten hat dies zudem noch ganz praktische Gründe, denn stromnetzunabhängiges Arbeiten wird für viele Anwender immer wichtiger und je länger sie mit ihren Geräten arbeiten können, desto höher wird deren Leistungsfähigkeit eingestuft. Statt die Geräte mit leistungsstarken aber gewichtigen Akkus aufzurüsten, senken die Hersteller von mobilen Computern lieber den Energieverbrauch von Hardwarekomponenten wie der SSD. Für das mobile Arbeiten sind die verfügbaren Speicherkapazitäten der SSD-Festplatte durchweg ausreichend. Mit sinkenden Preisen und steigender Speicherkapazität wird die Akzeptanz der SSD noch weiter zunehmen. Gleiches gilt für die Lebensdauer und dem Datendurchsatz bei SSD-Festplatten. In punkto Zugriffsgeschwindigkeit sind SSDs der konventionellen Festplatte haushoch überlegen. Ein Grund dafür, weshalb sie sich auch im professionellen Bereich bei den Servern immer weiter durchsetzen werden. Denn bei den hohen Zugriffsraten, denen Server heutzutage ausgesetzt sind, ist Geschwindigkeit, wie sie die SSD zu bieten vermag, das A und O. Denn hier zählt nur die Performance.

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Login

eMail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?
Neu anmelden?

Bestseller

HDD / SSD Einbaurahmen 3,5" für 2,5" Festplatten PC Computer Halterung Adapter

5,99 EUR
inkl. 19% MwSt.

HDD / SSD Einbaurahmen 3,5
LogiLink Einbaurahmen 2,5" Festplatte SSD auf 3,5" / auch für 2 x SSD/HDD

3,99 EUR
inkl. 19% MwSt.

LogiLink Einbaurahmen 2,5
deleyCON Einbaurahmen 2,5" Festplatte SSD auf 3,5" Adapter

5,99 EUR
inkl. 19% MwSt.

deleyCON Einbaurahmen 2,5

Mister WongIciowww.favoriten.dedel.icio.usFacebookYahooGoogle Bookmarks